Wir sind Top Player im Gesundheitswesen

Hinter uns stehen rund 165.000 ambulant in Praxen tätige Ärzte und Psychotherapeuten: Wir setzen uns in der Bundespolitik und auf EU-Ebene für ihre Interessen ein und gestalten die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung  wesentlich mit. Neben Politik und Digitalisierung geht es außerdem in Verhandlungen mit den gesetzlichen Krankenkassen darum, welche medizinischen Leistungen für ihre Versicherten in den Praxen zur Verfügung stehen und wie die Psychotherapeuten und Ärzte dafür honoriert werden. So sorgen wir als Dachverband der einzelnen Kassenärztlichen Vereinigungen mit dafür, dass rund 72 Millionen gesetzlich Krankenversicherte deutschlandweit die gleiche hochwertige medizinische Betreuung erhalten.

Wir organisieren die ambulante Versorgung

Was tagtäglich in den Praxen geleistet wird – dafür schaffen regional die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) die Voraussetzungen. Wir als Dachverband der KVen bauen gewissermaßen den Rahmen für deren Arbeit. Beispielsweise bieten wir gemeinsam ein sicheres Netzwerk für Arztpraxen (das sogenannte „Sichere Netz der KVen“, kurz: SNK) an. Hierüber haben die Praxen unter anderem die Möglichkeit, online mit ihren KVen abzurechnen oder Behandlungsergebnisse elektronisch zu dokumentieren. Ferner können sie über das SNK ganz einfach Arztbriefe und sichere Mails verschicken.

Auch für die Patientinnen und Patienten bieten wir digitale Services an, beispielsweise indem wir unsere BundesArztsuche-App stetig weiterentwickeln.

Wir treiben die Vernetzung des Gesundheitswesens voran

Wir entwickeln – neben dem „Sicheren Netz der KVen“ – konkrete Ideen für die Telematikinfrastruktur im deutschen Gesundheitswesen. Diese bringen wir ein und entscheiden am Verhandlungstisch mit, gerade auch wenn es um konkrete Funktionalitäten geht:

  • elektronische Patientenakte (ePA)
  • elektronische Gesundheitskarte (eGK)
  • Notfalldatenmanagement
  • elektronisches Rezept 
  • elektronischer Medikationsplan

Wir sind Systemhaus und Dienstleister

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts gelten für uns gewisse gesetzliche Vorgaben, die stets berücksichtigt werden müssen. Zugleich tragen wir als gesetzlich verankertes Organ der Selbstverwaltung zahlreiche Aufgaben, die wir aktiv gestalten müssen und dürfen. Dabei versteht sich das Dezernat Digitalisierung und IT als Systemhaus und als Dienstleister zur Bereitstellung einer modernen IT-Infrastruktur. Wir sorgen dafür, dass beispielsweise die Praxisverwaltungssysteme über alle Funktionen verfügen, die Ärzte und Psychotherapeuten für einen reibungslosen Praxisbetrieb benötigen. Dazu legen wir bundeseinheitliche Standards fest und definieren Vorgaben für Softwarefunktionalitäten, die die Hersteller beachten müssen.

WIR SUCHEN KREUZ- UND QUER-DENKER/INNEN

Wir tragen viel Verantwortung, am liebsten gemeinsam


Sie blicken über den Tellerrand

Fokussiertes Arbeiten ist auch bei uns unerlässlich. Gerade im politisch geprägten Umfeld, in dem wir uns täglich bewegen, kommt es besonders darauf an, die vielen, oft widerstreitenden Interessen aller Beteiligten im Gesundheitssystem sinnvoll einzubeziehen. Dafür bauen wir auf Kolleginnen und Kollegen, die über den sprichwörtlichen Tellerrand hinausblicken und komplizierte Aufgaben kreativ lösen – indem sie nicht nur quer, sondern kreuz-und-quer sowie rundherum denken können.

Es geht Ihnen um die Sache

Eitelkeiten sind Ihnen nicht wichtig. Vielmehr geht es Ihnen darum, die Sache mit Ihrem Talent, Ihrer Expertise und Ihrem Engagement voranzubringen – mit all den Eigenschaften, die sich alle Arbeitgeber nun einmal wünschen; da stellen auch wir keine Ausnahme dar: Sie sind motiviert und blicken nach vorne, Sie wollen aktiv gestalten und die Dinge anpacken und Sie identifizieren sich mit dem, was Sie tun. Auch wenn wir an dieser Stelle dieselben Begriffe verwenden, wie so viele andere: Uns sind diese Dinge nun einmal wirklich wichtig.

Sie fahren zweigleisig: Eigenständig und im Team

Auch hier unterscheiden wir uns nicht allzu sehr von anderen Arbeitgebern. Wir suchen Leute, die eigenständig denken und arbeiten ohne dabei zu vergessen, das jeweils zuständige Team an den richtigen und wichtigen Stellen zu informieren, einzubinden und mitzunehmen. Das mag nach Plattitüde klingen, ist aber für unsere Arbeit und ein erfolgreiches Miteinander unverzichtbar – und zugleich ein ernst gemeintes Angebot an Sie.

Bei Ihnen sind Geduld und Ungeduld in gesunder Balance

Was zunächst ein wenig widersprüchlich erscheinen mag: In unseren Jobs müssen wir ungeduldig und geduldig zugleich sein. Wir brauchen die innere Unruhe, die uns antreibt, um große Dinge zu bewegen und Aufgaben zu lösen. Gleichzeitig bewegen wir uns in einem politischen Umfeld. Dieses verlangt uns Geduld ab, wenn Entscheidungsprozesse und Verhandlungen sich etwas ausführlicher entwickeln. Es bedeutet aber auch, dass wir für manche Lösungen mehrere Anläufe aus unterschiedlichen Richtungen nehmen müssen. Auch deshalb suchen wir Kreuz- und Quer-Denker/innen.

 WAS KÖNNEN WIR NOCH?

Wir achten auf eine moderne Arbeitswelt

UP TO DATE

 

 

Unsere Arbeitsweise im Dezernat Digitalisierung und IT ist gewiss anders, als sich das viele für eine Körperschaft vorstellen. Wir arbeiten viel in Teams und pflegen einen regen und fairen Austausch, in dem alle Ideen ihren Platz finden. Agiles Arbeiten und eine große Portion gestalterischer Freiheit prägen unseren Arbeitsalltag und unser Miteinander. Dabei stehen unseren Teams selbstverständlich stets die modernste Technik sowie die neuesten Technologien zur Verfügung.
Wer bei der KBV anheuert, wird bestmöglich an Bord geholt: mit unserer Onboarding-Veranstaltung KBV-Inside sowie Einarbeitungsprogrammen in Ihrem neuen Arbeitsumfeld. Information und Networking verbinden wir regelmäßig bei unserer internen Informationsplattform für alle Beschäftigten namens lunch & learn: aktuelle Informationen über interne Projekte, Entwicklungen, Themen und Ergebnisse aus erster Hand.

FIT IM JOB

 

 

Ihre fachliche Fitness lässt sich bei uns prima mit körperlicher Fitness kombinieren. Wir legen großen Wert auf ein gesundheitsförderliches Arbeitsumfeld mit verschiedenen Sportkursen im hauseigenen Fitnessraum und Outdooraktivitäten: beispielsweise Laufgruppen im Tiergarten, Tischtennis, Wirbelsäulen-Gymnastik, Yoga oder Zumba. Der Teamgeist wird bei uns zum Feierabend nicht abgelegt: Wer mag, kommt mit Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen der KBV zu regelmäßigen Team-Sportevents zusammen, etwa mit Fußball beim KBV-Turnier oder der Teilnahme am Firmenlauf.
Unser Firmenrestaurant bietet abwechslungsreiche und vielfältige Mittagessen und Snacks: für Gesundheitsbewusste ebenso wie für alle, die deftigere Kost bevorzugen.

FLEXIBEL UND PASSGENAU

 

 

Freizeit, Familie und Job bekommen Sie bei uns gut unter einem Hut. Zwischen 7:00 Uhr und 20:00 Uhr können Sie Ihre Arbeit nach Absprache mit Ihrem Team flexibel einteilen. Bei einer Vollzeitstelle beträgt die Arbeitszeit 40 Stunden pro Woche. Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich.
Bei uns in der KBV gibt es eine Zeiterfassung mit Zeitkonto. Sollten mal mehr als 40 Stunden in einer Woche anfallen, können Sie diese Mehrarbeit bei Bedarf und nach Absprache durch Gleitzeittage oder einen späteren Arbeitsbeginn beziehungsweise früheren Feierabend ausgleichen.
Die Kooperation mit einer Kindertagesstätte mit Öffnungszeiten von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr in einem unserer Gebäude macht das Familienmanagement leichter.

 

LEISTUNG SOLL SICH LOHNEN

Wir stellen hohe Erwartungen an unsere Beschäftigten. Im Gegenzug warten auf Sie neben einem attraktiven Gehalt auch viele Zusatzleistungen, die das Leben angenehmer machen:

30 Tage Urlaub

Zuschuss zum Firmenticket für den öffentlichen Nahverkehr

Freiwillige Weihnachtsgratifikation in Höhe eines sogenannten „13. Monatsgehaltes“

Gleitzeitkonto und jährliche Gutschrift von vier Sozialstunden

Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen

Betriebliche Altersvorsorge

REVOLUTIONIEREN SIE MIT UNS DAS GESUNDHEITSWESEN!

Gestalten Sie mit uns die ambulante Gesundheitsversorgung und bereichern Sie unser Team mit Ihrem Talent, Ihrer Expertise und Ihrem Engagement! Wir geben Ihnen den Rahmen, sich dabei zu verwirklichen und zu entwickeln.

Freie Stellen und Initiativbewerbung

Für den Direkteinstieg nach dem abgeschlossenen Studium finden Sie unsere Angebote unter aktuelle Stellenausschreibungen oder Sie können hier Ihre Initiativbewerbung an uns senden.

 

Praktikum oder Praxissemester

Ein Praktikum dauert bei uns mindestens drei Monate und wird selbstverständlich angemessen vergütet. Wenn Sie bereits drei Semester lang studiert haben, können Sie auch ein Praxissemester bei uns absolvieren. Idealerweise – und so ist auch unsere Erfahrung – ergibt sich aus einem Praktikum die Möglichkeit, als studentische Hilfskraft weiterzumachen oder die Abschlussarbeit bei uns zu schreiben.

 

Studentische Hilfskraft oder Werkstudierende

Während des Studiums können Sie unsere Arbeit aus erster Hand kennenlernen. Wir binden Sie als festes Teammitglied in längerfristige Projekte ein und ermöglichen Ihnen somit, wertvolle Kontakte quasi nebenbei zu knüpfen.

 

Abschlussarbeit

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Abschlussarbeit: entweder in Form einer Betreuung oder eines Experteninterviews.

 

Informationen für Bewerber

Sie interessieren sich für eines unserer Stellenangebote und möchten sich im IT-Bereich der KBV bewerben? Dann starten Sie jetzt durch – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Was sollte alles in Ihre Bewerbungsmappe?

  • persönliches Anschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie sich bei uns bewerben
  • vollständiger Lebenslauf
  • alle relevanten Zeugnisse
  • Arbeitsproben, wenn vorhanden

Wir möchten Sie bitten, auf Vollständigkeit Ihrer Bewerbung zu achten. Denn nur, wenn alle nötigen Dokumente bei uns eingegangen sind, können wir Ihre Bewerbung berücksichtigen.

Unser Bewerbungsverfahren in fünf Schritten:

  1. Sie erhalten nach Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen eine Eingangsbestätigung.
  2. Ihre Bewerbung wird in der Fachabteilung geprüft.
  3.  Passt Ihr Profil zu der ausgeschriebenen Stelle, laden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch mit unserer Fachabteilung ein.
  4. Wir haben uns gegenseitig füreinander entschieden, werden unsere Gremien informiert und werden über die Auswahl entscheiden.
  5. Die Entscheidung war positiv! Dann freuen wir uns auf Ihren ersten Arbeitstag bei uns im Dezernat der KBV.

Heinz-Theo Rey
Dezernent Digitalisierung und IT
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Telefon: 030 4005-2002

Bernd Greve
Dezernent Digitalisierung und IT
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Telefon: 030 4005-2004

René Waschau
Abteilungsleiter Entwicklung
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Telefon: 030 4005-2002

Gernot Goldbeck
Abteilungsleiter IT in der Arztpraxis
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Telefon: 030 4005-2004